Deutsches

Elektronikinstitut



     Home     Grundlagen     Schaltpläne     Baupläne     Bauteile     Adressen     Kontakt + Impressum
Gleichspannung     Platinenaufbau     Ordnung

 

Ordnung der Elektronik



I) Grundschaltungen


1) Signalgeneratoren

Ein Signal ist eine zeitlich veränderliche physikalische Größe deren eigentliches Wesen die Information ist. Signalgeneratoren. sind z.B:
Sinus- Rechteck- Nadel- Dreieck- Sägezahn- Zufalls- und Rauschgeneratoren, sowie Blinkschaltungen.


2) Stromversorgung
Netzgeräte, Spannungsquellen, Konstantstromquellen, Drosselwandler.


3) Schalter, Regler, Sensoren
Einschaltstrombegrenzung, Schutzschaltungen und elektronische Sicherungen, Ein-Aus-Taster, mono- und bistabile Kippstufen, Lüfterregler, Temperaturregler, Motorregler, Lichtsensoren, Feuchtesensoren, Thermometer, Zeitschalter.


4) NF-Technik
Mikrofonvorverstärker, Vorverstärker, NF-Endstufen, Klangregler, aktive und passive Filter bis 30kHz, Lautsprecherweichen.


5) HF-Technik
LC-Oszillatoren, Quarzoszillatoren, HF-Vorverstärker, Antennenverstärker, Detektoren, ZF-Verstärker, HF-Endstufen, Modulatoren, Demodulatoren, Antennen.



II) Geräte

Geräte sind Module oder Einheiten die verschiedene Grundschaltungen enthalten.







Stand: 24.03.2019